Kalbsgulasch | Foto (c) Julian Kutos
Kalbsgulasch | Foto (c) Julian Kutos

Zutaten für 4 Personen

Öl zum Braten
200 g Schalotten

1 kg Kalbfleisch (z.B. Schulter)
3 EL Mehl
2 EL Paprikapulver, edelsüß
2 EL Tomatenmark
250 ml Schlagobers

500 ml Hühnerfond
4 EL Butter
Zeste von ½ Zitrone
1/16L Weißwein

1 Lorbeerblatt
1 Prise Salz
Etwas Schwarzer Pfeffer

Optional
Etwas Zucker

Beilage
Vogerlsalat, Petersil-Kartoffeln

Zubereitung Kalbsgulasch

Schalotten in dünne Ringe schneiden. Kalbfleisch in 3x3cm große Würfel schneiden. Gut salzen.

Einen großen Topf mit Öl erhitzen. Die Schalotten glasig dünsten. Danach aus dem Topf nehmen. Etwas Öl dazugeben und das Fleisch anbraten bis es gut gebräunt ist. Paprika und Tomatenmark zum Fleisch geben und mitrösten. Zum Schluss Butter dazugeben, Fleisch stauben und kurz braten.

Mit Weißwein ablöschen, Bratensaft vom Topfboden lösen. Mit Hühnerfond aufgießen, aufkochen. Zitronenzeste und Lorbeerblatt dazugeben. Zudecken, Hitze reduzieren und mindestens 1 h kochen, oder bis das Fleisch zart ist.

Zum Schluss das Gulasch ohne Deckel für 15 min reduzieren lassen. Salzen, pfeffern, abschmecken.

Für mehr Frische, etwas frischen Zitronensaft dazugeben.

Vor dem Servieren das Schlagobers einrühren und Gulasch nur mehr erwärmen.

Wein-Empfehlung

Für ein Wiener Traditionsgericht darf ein Österreichischer Wein nicht fehlen, wie ein Grüner Veltliner oder typisch Wienerisch ein Gemischter Satz.

 

Kalbfleisch schneiden
Kalbfleisch schneiden
Zwiebel am Brett
Schalotten am Brett
Schalotten anbraten
Schalotten anbraten
Umrühren
Butter dazugeben
Mit Wein ablöschen
Mit Wein ablöschen
Bratensatz lösen
Bratensatz lösen