Thai Kürbissuppe
Thai Kürbissuppe, Foto (c) Wolfgang Hummer

Zutaten für 4 Portionen

3 EL Kokosöl
1 kleiner Kürbis
400 g Karotten
1 Frühlingszwiebel
1 kleine Chili
1 Knoblauchzehe
5 cm Ingwer
1 TL Kurkuma
500 ml Gemüsefond
400 ml Kokosmilch
5 Blätter Thaibasilikum
1 Kaffir Limettenblatt

1 Prise Salz
3 EL KIKKOMAN Ponzu Sojasauce Citrus
1 gehäufter Löffel Kokosöl
1 Prise Schwarzer Pfeffer
1 EL Limettensaft
1 EL KIKKOMAN Gewürzter Essig für Sushi Reis

Frischer Koriander zum Servieren

Zubereitung Thai Kürbissuppe

Den Kürbisstrunk abschneiden. Kürbis nach Bedarf schälen. Kürbis aushöhlen und abwiegen. Die gleiche Menge Karotten verwenden. Karotten schälen. Kürbis und Karotten in grobe Stücke schneiden. Ingwer und Kurkuma schälen. Frühlingszwiebel, Chili, Ingwer, Kurkuma und Knoblauch fein hacken.

Kokosöl in einem Topf erhitzen.  Frühlingszwiebel, Ingwer, Chili, Kurkuma und Knoblauch glasig braten. Karotten und Kürbis dazugeben und ohne zu bräunen braten. Mit Suppe und Kokosmilch aufgießen, Basilikum und Limettenblatt dazugeben. Einmal aufkochen, Basilikum und Limettenblatt dazugeben. Für 10 bis 15 min auf mittlerer Flamme köcheln, bis das Gemüse weich ist. Gemüse mit einer Nadel anstechen. Wenn das Gemüse leicht herunterrutscht, ist es weich.

Limettenblatt und Basilikum entfernen. Die Suppe mit einem Stabmixer pürieren.

Mit Salz, Pfeffer, Ponzu, Essig und Limettensaft würzen. Servieren mit etwas Koriander.

Tipps

Ich empfehle Hokkaido Kürbis für dieses Gericht, wegen der schönen Farbe und weil er nicht geschält werden muss.

Statt dem Kaffir Limettenblatt einfach etwas Limettenschale verwenden. Bevorzugt verwende ich frischen Kurkuma, ersatzweise Kurkuma Pulver.

Thaibasilikum durch normales Basilikum ersetzen und 1 Stk. Sternanis mitkochen.

Ein Rezept aus meinem Kochbuch Simply Veggie

Simply Veggie Cover

Mit freundlicher Unterstützung durch

Kikkoman Logo