Russische Eier sind eine beliebte italienische Vorspeise für allem für die Festtage. Sie sind schnell und einfach in der Zubereitung. Verfeinert mit etwas Kaviar und frischem Estragon sind sie sowohl optisch als auch geschmacklich ein Highlight. So lässt es sich feiern!

Zutaten für 4 Personen

6 Eier
1 ½ EL Estragonsenf
4 EL Crème fraîche
Etwas frischer Estragon
Zeste von 1 Zitrone
1 TL Grappa oder Wodka
1 Prise Fleur de Sel
Etwas Schwarzer Pfeffer

Eier in einen Topf geben und mit kaltem Wasser bedecken. Auf mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, vom Herd nehmen, zudecken und 12 min ziehen lassen. Eier danach kalt abschrecken, auskühlen lassen und schälen.

Eier halbieren, Eidotter herausnehmen und in eine Schüssel geben. Estragon fein hacken. Zitronenzeste abreiben. Eidotter mit Estragon, Senf, Creme Fraiche, Zeste, Grappa verrühren. Salzen und Pfeffern. Die Füllung in einen Spritzbeutel geben. Die Eiweißhälften wieder füllen.

Nach Belieben etwas Kaviar auf die Eier geben.

Tipps
Russische Eier lassen sich sehr gut vorbereiten. Sie sind im Kühlschrank 2 Tage haltbar. Idealerweise Eiweißhälften und Füllung separat aufbewahren.

Es eignet sich jede Kaviarsorte. Ich bevorzuge Lachskaviar, wegen der schönen roten Farbe.

Statt Estragon eignet sich auch Petersilie sehr gut.

Eier schälen
Eier schälen
Eier aushöhlen
Eier aushöhlen
Füllung verrühren
Füllung verrühren
Spritzsack füllen
Spritzsack füllen
Eier füllen
Eier füllen
Mit Kaviar belegen
Mit Kaviar belegen
Makro Russische Eier
Makro Russische Eier