Ich liebe den Herbst, weil es wieder Eierschwammerl (Pfifferlinge) gibt. Die goldenen Schönlinge aus dem Wald sind meine Lieblingspilze, weil sie wunderschön sind, Farbe auf den Teller bringen und wunderbar nach Wald schmecken.

Als Crostini mit knusprigem Brot ist es eine geniale Kombination. Meine Geheimzutat: Süßwein und Pinienkerne. Unbedingt nachkochen, meine Eierschwammerl Crostini gelingen einfach und schnell.

Dieses köstliche Rezept habe ich gemeinsam mit Bloggerin Maja Florea gekocht.

Julian Crostini

Maja Florea

Zutaten für 4 Personen

1 Zucchini
200 g Eierschwammerl
Thymianzweige
3 EL Süßwein
½ Chili

Olivenöl zum Braten
Salz

Zum Servieren

Schwarzer Pfeffer
2 EL Pinienkerne
8 Scheiben Brot
Etwas Olivenöl

Zubereitung Crostini

Backofen auf 220°C Ober/Unterhitze vorheizen.

Für den Belag, Zucchini in dünne Scheiben, danach in Würfel schneiden. Eierschwammerl säubern und klein reißen.

Eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen. Eierschwammerl und Zucchini separat anbraten, bis sie leicht gebräunt sind. Salzen und Thymianzweige dazugeben. Fein gehackte Chili zur Zucchini geben. Zucchini mit etwas Süßwein ablöschen. Gemüse abschmecken, warm halten.

Zum Servieren, Brote in Scheiben schneiden, mit Olivenöl beträufeln. Im Backofen für zirka 10 Minuten knusprig rösten. Danach die Brote mit gebratenen Pilzen und Zucchini belegen, pfeffern, mit Thymian garnieren und mit Pinienkernen bestreuen.

Guten Appetit!

Crostini
Eierschwammerl Crostini