Mit Beginn des Frühlings öffnen die Bistros und Cafes in Frankreich wieder die Terrassen und Schanigärten. Von Paris bis Nizza sind die Straßen gefüllt mit Leben, herrlichen Düften und der Lust, in der Sonne zu speisen.

Dabei darf auf keinen Fall die Quiche fehlen. Knuspriger Mürbteig aus Alpenbutter, eine aromatische Creme aus Schlagobers und Eiern, mit feinem Bauchspeck vom Strohschwein – unzählige Möglichkeiten machen Quiche zu einem der beliebten Speisen der französischen Küche. Ich liebe Quiche besonders, weil sie sich einfach und schnell zubereitet und gut vorbereiten lässt und ideal zum Teilen mit Freunden ist. Damit eröffne ich die Esst-wieder-draußen-Saison!

Das Rezept für meine Quiche findet ihr exklusiv am Ja! Natürlich Bio-Blog >>