Zwiebelsuppe | Foto(c) Julian Kutos
Zwiebelsuppe | Foto(c) Julian Kutos

ZUTATEN ZWIEBELSUPPE

2 Zwiebeln
3 Zweige Thymian
1 Stück Knoblauchzehe mit Schale
50 g Butter
1 Prise Kristallzucker
1/8l Weißwein
1 L Hühnerfond
Salz
Schwarzer Pfeffer
2 EL Weichselbrand oder Kirschwasser

ZUTATEN GRATINIERTES BAGUETTE

1 Baguette
125 g Crème fraîche
150 g Gruyère
etwas Schwarzer Pfeffer

ZUBEREITUNG ZWIEBELSUPPE

Zwiebeln in dünne Ringe schneiden. Butter in einem Suppentopf schmelzen. Knoblauchzehe, Thymian und Zwiebeln dazugeben und glasig dünsten. Zwiebeln etwas salzen und zuckern.

Danach mit Weißwein ablöschen und verkochen lassen. Mit Hühnerfond aufgießen und einmal aufkochen. Auf mittlerer Hitze 15 bis 20 Minuten köcheln, bis die Zwiebeln weich sind.

Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Weichselbrand dazugeben.

Knoblauch und Thymianzweige entfernen.

ZUTATEN GRATINIERTES BAGUETTE

Backofen auf 220°C Ober/Unterhitze vorheizen. Baguette in Scheiben schneiden. Mit Crème fraîche bestreichen. Gruyère darüber reiben. Auf ein Backblech geben.
Für 5 bis 8 Minuten überbacken, bis der Käse schmilzt. Danach pfeffern.

SERVIEREN

Heiße Suppe in einen Suppenteller geben. Gratiniertes Baguette und geschmolzener Gruyère hineingeben. Mit Thymianblättchen garnieren.