Werbung. Bezahlter Beitrag.

Zutaten für 4 Portionen

50 g Galgantwurzel
3 Stangen Zitronengras
4 Kaffir Limettenblätter
3 Stk. Korianderwurzel

400 ml Kokosmilch
100 ml Hühnerfond
10 kleine Champignons

1 Hühnerbrust

Zutaten WÜRZE

2 EL Fischsauce
Saft von 2 Limetten
1 EL Palmzucker
Schwarzer  Pfeffer

Zutaten SERVIEREN

Chili
Korianderblätter

Zubereitung Tom Kha Gai

Galgantwurzel, Zitronengras, Korianderwurzel, Limettenblätter in dünne Scheiben schneiden.
Champignons je nach Größe halbieren oder vierteln. Hühnerfleisch in dünne Scheiben schneiden.

Kokosmilch und Hühnerfond mit Galgant, Zitronengras, Limettenblättern, Korianderwurzel in den Topf geben und bei mittlerer Hitze für 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen.

Danach ausgekochtes Gemüse abschöpfen. Pilze und Fleisch dazugeben, kochen bis das Fleisch gar ist.

Würzen mit Fischsauce, Limettensaft, Zucker, Pfeffer. Die Suppe soll intensiv würzig, erfrischend säuerlich und leicht süß schmecken.

Garnieren mit Chili und Korianderblättern.

TIPPS

Für mehr Cremigkeit, mit Kokoscreme binden.

EINKAUFSTIPP

Galgantwurzel, Zitronengras, Kaffir Limettenblätter und Korianderwurzel sind in Asiatischen Supermärkten erhältlich. Die Zutaten lassen sich sehr gut einfrieren und können gefroren verkocht werden.

In Wien kaufe ich alle Zutaten

Kaffir Limettenbäume sind als Topfpflanze bei vielen Gartencentern erhältlich. Im Sommer gedeiht der Baum prächtig im Freien. Wie alle Zitruspflanzen ist die Kaffir Limette nicht winterhart und muss überwintert werden.

Tom Kha Gai | Foto (c) Julian Kutos
Tom Kha Gai | Foto (c) Julian Kutos
Zutaten Tom Kha Gai | Foto (c) Julian Kutos
Zutaten Tom Kha Gai | Foto (c) Julian Kutos